HOME
AKTUELLES
BIO-PRODUKTION
APFELSORTEN
ARONIA
PFLANZENSCHUTZ
TIERBESTAND
ARONIA
BERATUNG & SERVICE
ARONIA PARTNER
FORSCHUNG
VERKAUF
SELBSTPFLÜCKE
KONTAKT
STELLENANGEBOTE
DATENSCHUTZ
IMPRESSUM
 
 

TIERBESTAND

Im Rahmen der biodynamischen Produktion spielt die Symbiose zwischen Mensch, Tier und Pflanze für uns als Hoforganismus eine wesentliche Rolle. Wir treten den vierbeinigen Klauenträgern welche auf unseren Flächen weiden mit viel Fürsorge und Respekt entgegen und bieten ihnen eine auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Haltung, Pflege und Fütterung. Unsere robusten und wiederstandsfähigen Galloway und Highland-Rinder werden in kleinen Herden gehalten, um ihnen ein gesundes, wesensgerechtes Dasein in einem intakten Sozialverband zu bieten.

Highland-Rinder haben neben ihrer massigen Gestalt, ihrem zotteligem Fell und ihrem entspannten und robustem Wesen auch imposante Hörnern mit denen sie beeindrucken. Besonders die Hörner sind für die Integrität und das Wohl jedes einzelnen Tieres sehr wichtig. Neben der Kommunikation mit Artgenossen, sowie der zweckdienlichen Körperpflege -dem Kratzen an sonst unerreichbaren Körperstellen- lassen sich am Zustand des Hornes Rückschlüsse auf Alter, Geschlecht, die Anzahl der Kalbungen und die Tiergesundheit ziehen. Darüber hinaus bietet uns das Horn ein wichtiges Ausgangsmaterial für die Herstellung der Demeter-Präparate, die wir für eine biodynamische Bewirtschaftung unserer Flächen verwenden.

*Galloway Rinder mit ihrem schwarzen, gewelltem Fell, ihrem gutmütigem Wesen und ihrer Friedfertigkeit werden rassetypisch ohne Hornansätze geboren und bilden auf natürliche Weise keine Hörner aus.