HOME KONTAKT
 
 

 

 

Bereits im Jahre 2001 wurden für die „Gläserne Manufaktur Dresden“ der Volkswagen AG zwei Stück. Karossentransportwagen konzipiert und gebaut.

Diese Wagen werden über Adapter direkt mit dem Fließband verbunden und übernehmen die komplette Rohbaukarosse, inklusive Skid. Mit Hilfe eines elektro- hydraulik Aggregat wird der Skid auf den Wagen gezogen und am Zielpunkt wieder von diesem geschoben